TESSA & DER TROLL

Mystisch. Magisch. Märchenhaft.

Tessa © Dorothee Eva Herrmann
© dorothee eva herrmann

Seit Jahren in der Vorbereitungsphase - nun schafft es die bezaubernde Fantasiegeschichte endlich aus der Schreibtisch-Schublade:

 

Schauspielerin Sandra E. Mae (bei team:semestro für Text- und Musikgestaltung zuständig) arbeitet mit Illustratorin Dorothee Eva Herrmann an der Veröffentlichung ihres gemeinsamen Kinderbuches "TESSA & DER TROLL". Das fantasievolle Abenteuer verspricht nicht nur einen Ausflug in eine sagenumwobene Zauberwelt, sondern besticht auch durch liebevolle Figuren, witzige Details und tiefgründige Botschaften.


Familie ist überall dort, wo dein Herz zuhause ist.


Die 9-jährige Tessa kann es nicht glauben, dass Mama und Papa sich scheiden lassen wollen. Von ihren Gefühlen überwältigt reißt sie aus und trifft im nahe gelegenen Wald die schrullige Trollhexe Mamma Marla, die sie kurzerhand mit ins Zauberreich Utgard nimmt. Dort soll Tessa lernen, ein "richtiger Troll" zu werden, um ihr menschliches Leben hinter sich zu lassen und alle traurigen Ereignisse zu vergessen. Je länger Tessa in Utgard bleibt, umso mehr verschwimmt die Erinnerung an Mama und Papa. Doch alles ändert sich, als Tessa den seltsamen Trolljungen Kip kennen lernt. Der würde sich nämlich gerne an seine Vergangenheit erinnern - und an seine Eltern, die aus dem Zauberreich verbannt wurden. Kein Wunder, dass Tessa der Sache auf den Grund gehen will! Auf ihrer wahnwitzigen Reise durchs Reich der Fabelwesen spielen nicht nur ein magisches Zauberbuch, der tyrannische Trollkönig Grobik und vom Himmel regnende Butterbrote eine Rolle, sondern vor allem auch die Frage nach dem eigenen Selbst.

An wessen Wahrheit glauben wir, wenn nicht an die eigene?